Buch 250. Kirchenjubiläum in Rittershausen

„250 Jahre Kirche Rittershausen“, dieses Jubiläum haben wir im zurückliegenden Jahr gefeiert. Im Nachgang zum Jubiläumsjahr 2019 ist ein Buch erschienen, das auf über 100 Seiten die Geschichte der Kirche beschreibt und das heutige Gemeindeleben illustrieren will. 450 Exemplare sind in der ersten Auflage erhältlich. Das Buch im DIN A4-Querformat kann käuflich zum Preis von 15,00 € im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde, der Buchhandlung Kreck in Ewersbach oder bei den Kirchenvorsteherinnen aus Rittershausen erworben werden.

Ritterhäuser Geschichte im Querformat

Schon lange im Vorfeld zum Kirchenjubiläum haben die Autoren recherchiert und viele Informationen zusammengetragen. So lässt sich im Buch einiges zur Historie der Kirche nachlesen: Von der ersten Kapelle bis zur heutigen Kirche sowie den vorgenommenen Renovierungen. Verfasser Markus Ott hat dabei auch Interessantes aus der Zeit des 18. Jahrhunderts zusammengetragen. Für das Aufbereiten der alten Fotos zeichnete sich Werner Koch verantwortlich. Manfred Aurand ist seit vielen Jahren mit der Ahnenforschung befasst. Er konnte etliche Fotos und Bilder zur Verfügung stellen, auch sein Wissen über Ritterhäuser Familien und deren Ahnen floss in das Buch mit ein.

Ebenfalls im Buch finden sich Originaltexte der alten Chronik von Jakob Karle aus den 1930er Jahren, die wir mit freundlicher Genehmigung seiner Tochter abdrucken durften, sowie Texte aus der Dorfchronik anlässlich des 600jährigen Dorfjubiläum von Rittershausen.

 

Gemeindegruppen stellen sich vor

Auch die neuere Geschichte ist im Buch präsent: So stellen sich die Gruppen und Kreise der Kirchengemeinde vor, die Liturgie wird erläutert und es finden sich Erklärungen zu Altar, Antependien, Denkmalschutz und den Besonderheiten der Kirche.

Die Grußworte von Dekan Roland Jaeckle, Pfarrerin Dorit-Christina Thielmann und Bürgermeister Andreas Thomas sowie der ehemaligen Rittershäuser Pfarrer Jonas Schmidt, Matthias Schwarz und Jürgen Barth runden das Buch ab. Für die Gestaltung war Kirchenvorsteherin Nicole Eckhardt verantwortlich und Kirchenvorsteherin Astrid Friedrich hat das Buch vor dem Druck korrekturgelesen.

Mit dem tollen Team hat das Zusammenstellen des Buches sehr viel Spaß gemacht – die vielen Stunden, die wir in das Projekt investiert haben, haben wir dabei nicht gezählt. Es war uns ein Anliegen, nicht nur das Gebäude der Kirche in den Blick zu nehmen, sondern auch die Gemeinschaft der Menschen im Glauben an Gott – weil eine Kirche ohne Gott und die Menschen eben nur ein lebloses Gebäude ist. Vielleicht  geht das Buch bei großer Nachfrage in eine weitere Auflage…

Buch 250. Kirchenjubiläum in Rittershausen