KiTa Rittershausen

Ev. Kindertagesstätte Sonnenschein Rittershausen

In unserer  Einrichtung werden 30 Kindern im Alter 2-6 Jahre in zwei altersgemischten Gruppen betreut. Integrationsplätze sind vorhanden. Unsere Kindertagesstätte ist in der Qualitätsentwicklung der EKHN und unsere pädagogische Arbeit orientiert sich am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan.

Alle Dietzhölztaler Kindertagesstätten kooperieren miteinander.

Öffnungszeiten:

Montag und Freitag           7.00-14.00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag  7.00- 16.30 Uhr

 

Mögliche Betreuungszeiten:

Teilzeitplatz 60,00 €
Montag-Freitag07.00-12.30 Uhr
Verlängerter Vormittagsplatz 84,00 € zzgl. Mittagessen
Montag-Freitag07.00-14.00 Uhr
Ganztagsplatz 107,00 € zzgl. Mittagessen
Montag und Freitag07.00-14.00 Uhr
Dienstag-Donnerstag07.00-16.30 Uhr
Ganztagsplatz ohne Mittagessen 84,00 €
Montag-Freitag07.00-12.30 Uhr
Dienstag-Donnerstag14.00-16.30 Uhr

Die Preise vom Verlängerten Vormittagsplatz und Ganztagesplatz sind zzgl. Mittagessen

Für Vorschulkinder ist der Teilzeitplatz beitragsfrei.

Für Geschwisterkinder, die zeitgleich eine unserer Einrichtungen besuchen gestaltet sich der Beitrag wie folgt:
Teilzeitplatz:                                        40,00 €
Verlängerter Vormittagsplatz:         56,00 €
Ganztagesplatz:                                   82,00 €
Ganztagesplatz ohne Mittagessen:  65,00 €

Ein zuckerfreies Frühstück wird täglich angeboten, monatliche Kosten: 10,00 €
Unser Mittagessen wird vom Mühlenhof in Offdilln zubereitet und kostet pro Mahlzeit 3,00 €
Nachmittags findet unser „Kindercafe“ statt mit frischen Obst oder Gebäck.

Unser Leitbild

Unser Träger ist die Ev. Kirchengemeinde Ewersbach. Deshalb verstehen wir unsere pädagogische Arbeit als einen im Evangelium von Jesus Christus begründeten Dienst an Kindern, an Familien und an der Gesellschaft. Das heißt, wir erkennen jedes Kind in seiner „Einzigartigkeit“ an. Wir holen jedes Kind da ab, wo es sich befindet. Wir begleiten die Kinder auf einem Stück Lebensweg und möchten dies gemeinsam mit den Eltern tun. Wir fördern das soziale Miteinander. Wir hören gemeinsam Gottes Wort und feiern Feste und Gottesdienste im Kirchenjahr. Wir lassen die Kinder eigene Entscheidungen treffen, unterstützen wenn nötig und helfen ihnen, sich positiv weiterzuentwickeln. Die Kinder sollen Spaß haben. Wir lernen Toleranz gegenüber anderen Konfessionen, Religionen und Nationalitäten.

Besonderheiten

Zurzeit sind wir an folgenden Projekten beteiligt;
„Haus der kleinen Forscher“ bietet uns die Möglichkeit naturwissenschaftliche Bildung in den Kitaalltag zu integrieren.
„Lernort Praxis“ mit dem Schwerpunkt das Anleitungskonzept und die Praxisanleitung zu qualifizieren.
Kinder haben einen hohen Bewegungsdrang, deshalb gehen wir  täglich bei jedem Wetter, auf unser Außengelände oder in den nahe gelegenen Wald.
Unser Dokumentationssystem sind die Bildungs- und Lerngeschichten. In unseren „Kinderordnern“ halten wir die Entwicklungsschritte der Kinder anhand von Portfolios und Lerngeschichten fest.
Es gibt ein besonderes Angebot im letzten Kitajahr für die Vorschulkinder unsere „Maxiarbeit“.