KiTa Steinbrücken

Ev. Kindertagesstätte Regenbogen Steinbrücken

Unsere Einrichtung besteht seit Dezember 1992 in der Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Ewersbach. In den insgesamt 2 altersgemischten Gruppen können maximal 30 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren betreut werden. Außerdem gibt es eine Waldgruppe (die Waldfüchse) für 20 Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Diese ist während der Kernzeit geöffnet. Zusätzliche Zeiten können in der Kita dazu gebucht werden.

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 07.00 bis 17.00 Uhr
Freitag von 07.00-14.30 Uhr

Mögliche Betreuungszeiten:

Teilzeitplatz 60,00 €
Montag-Freitag07.00-12.30 Uhr
Verlängerter Vormittagsplatz 84,00 € zzgl. Mittagessen
Montag-Freitag07.00-14.00 Uhr
Ganztagsplatz 123,00 € zzgl. Mittagessen
Montag-Donnerstag07.00-17.00 Uhr
Freitag07.00-14.30 Uhr
Ganztagsplatz ohne Mittagessen 98,00 €
Montag-Freitag
Montag-Donnerstag
07.00-12.30 Uhr
14.00-17.00 Uhr

Für Vorschulkinder ist der Teilzeitplatz beitragsfrei.

Für Geschwisterkinder, die zeitgleich eine unserer Einrichtungen besuchen gestaltet sich der Beitrag wie folgt:
Teilzeitplatz:                                        40,00 €
Verlängerter Vormittagsplatz:         56,00 €
Ganztagesplatz:                                   82,00 €
Ganztagesplatz ohne Mittagessen:  65,00 €

Die Mahlzeiten

Die Kinder bringen ihr Frühstück von Zuhause mit. Wir legen Wert auf gesunde Ernährung. Den Kindern stehen verschiedene Getränke jederzeit zur Verfügung. Dafür zahlen die Eltern 3 Euro pro Monat.
Das Mittagessen kostet 3,00 Euro pro Mahlzeit (inklusive Nachspeise).

Unser Leitbild

Weil jeder Mensch einzigartig und einmalig ist, legen wir großen Wert auf eine ganzheitliche Entwicklung und wertschätzende Begleitung der Kinder und Erwachsenen im täglichen Miteinander. Dies beinhaltet selbstverständlich auch den wachen Blick und die respektvolle Begegnung mit unterschiedlichen Kulturen, Nationalitäten oder Konfessionen. Diese ehrfurchtsvolle Haltung gegenüber allem Lebendigen lebt in der Spannung zwischen Neugier, Forscherdrang und Entdeckungsfreude und dem Wissen um das Geheimnisvolle, Rätselhafte, Nichterklärbare. Damit wird Bildung für Kinder zu einem Erlebnis. Es gehört zu unseren Aufgaben Erfahrungsräume zu schaffen und offen zu halten (Haus der kleinen Forscher), die die Kinder unterstützen und begleiten selbst bestimmt  die Welt und Menschen um sich zu entdecken und zu verstehen und ihren Platz darin und inmitten der Menschen zu finden.
Durch eine vertrauensvolle Atmosphäre und durch das bewusste und gelebte Vertrauen ineinander, wollen wir das Wort im Alltag lebendig und spürbar werden lassen.

Besonderheiten

Zurzeit sind wir an folgenden Projekten beteiligt;
„Haus der kleinen Forscher“ bietet uns die Möglichkeit naturwissenschaftliche Bildung in den Kitaalltag zu integrieren.
„Lernort Praxis“ mit dem Schwerpunkt das Anleitungskonzept und die Praxisanleitung zu qualifizieren.
Kinder haben einen hohen Bewegungsdran, deshalb gehen wir täglich bei jedem Wetter, auf unser Außengelände oder in den nahe gelegenen Wald.

Unser Dokumentationssystem sind die Bildungs- und Lerngeschichten. In unseren „Kinderordnern“ halten wir die Entwicklungsschritte der Kinder anhand von Portfolios und Lerngeschichten fest.
Es gibt ein besonderes Angebot im letzten Kitajahr für die Vorschulkinder unsere „Maxiarbeit“.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, schauen Sie gerne mal rein.